Forchezkopf 3159m, Großes Wiesbachhorn 3564m, Hinterer Bratschenkopf 3413m, Klockerin 3425m, Hoher Burgstall 2972m, Hohe Dock 3348m: Ausrüstung: Komplette Hochtourenausrüstung und Übernachtungsutensilien. The Hinterer Bratschenkopf is a mountain in the Glockner Group on the Fusch-Kaprun ridge in the High Tauern, a high mountain range in the Austrian Central Alps. Links das Fuscher Tal, rechts unten das Kapruner Tal. Saisonabschluss auf einen der exklusivsten Skigipfel der Ostalpen. Skitour Großes Wiesbachhorn, Klockerin und Bratschenköpfe. Bratschenkopf und Klockerin; Wiederaufstieg zur Klockerin. Die diesjährige letzte Damen-Hochtour verlief anders als geplant. Výstup na sněžnou horu Johannisberg ve skupině Glockneru. Vom Bratschenkopf, Klockerin, Hohe Riffl, Kapruner Törl, Hocheiser, Grieskogel bis zum Kitzsteinhorn (um nur die bekanntesten Erhebungen der näheren Umgebung zu nennen) reicht der Blick. Großes Wiesbachhorn & Hinterer Bratschenkopf 3564 / 3413 Meter Glocknergruppe 26./27. Gipfelsammeln im Angesicht des Großglockners Vom Heinrich-Schwaiger-Haus über den Kaindlgrat und den Bratschenkopf weiter zum Klockerinsattel (3304 m). The mountain lies in the Austrian state of Salzburg. April, Klockerin 3425m - Hinterer Bratschenkopf 3413m - Großes Wiesbachhorn 3564 m und zurück (24 km, 3000 Hm Anstieg/Abfahrt). Überschreitung von der Ferleiten über den Sandbodenkopf und das Kleine Wiesbachhorn (sehr lange und anspruchsvolle Tour) 3. Stubacher Sonnblick und Granatspitze, dahinter Großes Wiesbachhorn und Klockerin vom Abstieg vom Wildenkogel.JPG 6,000 × 4,000; 11.64 MB Wiesbachhorn-Fuscher Tal.JPG 1,536 × 1,024; 653 KB Wiesbachhorn.jpg 751 × 600; 109 KB Am besten gefällt uns der Plan der Hohen Dock, dem Großen Bärenkopf, der Klockerin, dem Bratschenkopf sowie dem Wiesbachhorn einen Besuch abzustatten und anschließend zum Mooserboden abzusteigen – eine stattliche Tour mit 5 3000ern, 3300HM Aufstieg, 2300HM Abstieg und einer Wegstrecke von 23km, einen großen Teil davon über 3000m. Schließlich wanderte ich meinen Spuren folgend zurück zum Bratschenkopf, wo ich über eine Schneeflanke schnell wieder am Kaindlkees ankam. Geplant war direkte Route aufs Wiesbachhorn von Ferleiten und zurück über Klockerin, Gruberscharte. Der Weg führt auf den Vorderen Bratschenkopf, in die Wielingerscharte und über die Südwestflanke zum Gipfel des Großen Wiesbachhornes. August 2017 Autor: Jürgen Mit auf Tour: Markus Beschreibung: Am ersten Tag vom Alpengasthof Kesselfall (1.034m) mit Bus und Schrägaufzug hinauf zum Stausee Wasserfallboden (1.672m) und nochmals mit Bus zum oberen Stausee Mooserboden (2.036m). Fantastische Abfahrt direkt aufs Hochgruberkees (obwohl wir schon etwas spät drann waren; hier wäre zurzeit um ca. Auch das heiß begehrte Wiesbachhorn, sowie der Bratschenkopf oder die Klockerin. Je höher man kommt, desto imposanter wird der Ausblick. Der Hintere Bratschenkopf ist 3413 m ü. Hinterer Bratschenkopf is situated 1 km southwest of Großes Wiesbachhorn. 40Min aufs Wiesbachhorn, bis zum Ob. April, Klockerin 3425m - Hinterer Bratschenkopf 3413m - Großes Wiesbachhorn 3564 m und zurück (24 km, 3000 Hm Anstieg/Abfahrt) 2 Uhr 50, der Wecker piepst - endlich - so richtig viel geschlafen haben wir beide nicht. Up the 2400m high SO flank, ski descent via Bratschenkopf, Klockerin and Hochgruberkees. Auf der alten Tauern-Landkarte von Franz Keil aus dem Jahr 1855 war der Kopf noch als Glockerin eingezeichnet, was auf Karl Sonklar und Johann Stüdl zurückging, während die heute so genannte Klockerin noch nicht bekannt war. Am Gipfel der Klockerin machte ich eine Pause, genoss den Ausblick auf die ganze Glocknergruppe, während die aufkommenden Wolken das Wiesbachhorn einhüllten. Stauseen. 2 Uhr 50, der Wecker piepst - endlich - so richtig viel geschlafen haben wir beide nicht. Hinterer und Vorderer Bratschenkopf. Die Strecke wäre auch als Wanderung zurückzulegen, jedoch … A. hoher Berg der Glocknergruppe im Fuscher/Kapruner Kamm der Hohen Tauern, eines Gebirges der Zentralalpen. Blick nach Südsüdosten (SSE). Großes Wiesbachhorn (3.564m) – Hinterer Bratschenkopf (3.413m) – Klockerin (3.425m) „Es gibt kein Bier auf Hawaii…“ so, oder so ähnlich geht ein Schlager aus vergangenen Zeiten. Das Wiesbachhorn hat viele Zustiege: 1. über die Schwarzenberghütte (als einzelner Gipfel oder in Kombination mit Klockerin und Bratschenkopf) 2. Blaze334 - … Die Tour von der Schwarzenberghütte auf das Große Wiesbachhorn ist eine anspruchsvolle und eindrucksvolle Unternehmung etwas abseits vom Mainstream. Markus hat in der Thermos Kaffee für uns mitgebracht, das weckt die Lebensgeister etwas. Tourtyp / Charakter der Tour: leichte Hochtour (vergletschert) Wegbeschaffenheit Start wieder beim Heinrich Schwaiger Haus, dann durch den oben erwähnten Kamin und weiter über den Kaindlgrat zur Wielingerscharte.Dort schlägt man dann einen anderen Weg ein, nämlich rechterhand über den Gletschersattel (vereinzelt Spalten, anseilen wird empfohlen!) Links das Wielingerkees und rechts das Kaindlkees, dann der Hintere Bratschenkopf mit dem Bratschenkopfkees, gefolgt von der Klockerin und dem östlichen Bärenkopfkees und dem westlichen Bärenkopfkees. All other peaks provide breathtaking panoramic views of the highest summits in the Eastern Alps and the … 04.-06.08.2017 Großes Wiesbachhorn, Bratschenkopf, Klockerin. Tours up to the Grosse Wiesbachhorn, Grosse Bärenkopf and Klockerin are high alpine glacier tours and only recommended for climbers with appropriate gear and experience. österreichischen Vermessungsoffiziers Major Joseph Pelikan von Plauenwald. Markus hat in der před šestou ráno - Wiesbachhorn, Kaindlgrat a Bratschenkopf z Unterer Fochezkopfu Hocheiser a Kitzsteinhorn za rozbřesku Hoher Tenn (3368m) před východem slunce Hinterer Bratschenkopf a první sluneční paprsky dne 16. září 2018 pohled na severozápad, vlevo Kitzsteinhorn (3203m) pauza s Bratschenkopfem v pozadí Großes Wiesbachhorn (3564 m) und Hinterer Bratschenkopf (3413 m) Übersicht über die Routenführung Noch hängen die Wolken tief über Wiesbachhorn, Bratschenkopf und Klockerin Schon bald wird das Wetter klarer, nur das Wiesbachhorn versteckt sich noch Frühmorgens am Unteren Fochezkopf, darunter das Heinrich-Schwaiger-Haus Wiesbachhorn - Bratschenköpfe - Klockerin - Berg-/Hochtour (Sommer) - Unbeschriebene Route Samstag Nachmittag gemütlich Aufstieg zum Schwaiger-Haus, wo der Jörg eines meiner Lieblingsbiere (Reutberger Dunkel) aussschenkt. So eindrucksvoll die Staumauern der Kraftwerksgruppe Kaprun auch sein mögen, haben sie doch eine dunkle Entstehungsgeschichte. Hochtour Großes Wiesbachhorn 2016 - Blick zum Bratschenkopf und Kloc... Hochtour Großes Wiesbachhorn 2016 - Querung Gipfelflanke. Samstag 28. Přes Klockerin nebo Bratschenkopf by bylo možno pokračovat velkolepou vícedenní hřebenovkou až na Oberwalderhütte a pod vrcholem Hohe Riffl pak projít zpět k přehradě Mooserboden. Weiter gehts dann zur Klockerin wo dann herrliche Ausblicke auf die ganze Glockergruppe die Mühen in der mittlerweile prallen Sonne belohnen. Skitour Großes Wiesbachhorn - ein würdiger Saisonabschluss Samstag 28. Von Fischen, Bären und Hörnern. ... Blick zum Bratschenkopf und Klockerin. Klockerin vom Hinteren Bratschenkopf, Im Hintergrund der Großglockner ... 3396 m, in nordöstlicher Richtung, jenseits der 3380 m hoch gelegenen Bratschenkopfscharte, das 3564 m hohe Große Wiesbachhorn, der höchste Berg des Gebiets. Hinterer Bratschenkopf liegt 700 Meter nordöstlich von Klockerin. Großes Wiesbachhorn / Hinterer Bratschenkopf / Klockerin (gepostet im Bereich Berg ) Zuerst sehe ich überhaupt nichts, doch nach dem sich meine Augen adaptiert haben, erkenne ich die ersten Sterne. 3 Klockerin, 3425 m ↑↓ 860 Hm, 6–7 Std., verhältnismäßig einfache Hochtour, der Zu- und Anstieg über den Klockerinsattel zum höchsten Punkt ist technisch unschwierig. Großes Wiesbachhorn Bratschenkopf Heinrich-Schwaiger-Haus.jpg 1.280 × 854; 208 KB Großes Wiesbachhorn Bratschenkopf Klockerin 02.jpg 6.235 × 4.621; 3,6 MB Großes Wiesbachhorn Bratschenkopf Klockerin.jpg 4.936 × 3.351; 2,79 MB Wiesbachhorn, Bratschenkopf and Klockerin seen from Kapruner Toerl. Das Heinrich-Schwaiger Haus liegt 800 m höher, darüber der Kaindlgrat. Hochtour Großes Wiesbachhorn vom Mooserboden über das Heinrich-Schwaiger-Haus in Kaprun - Salzburg / Österreich. Wiesbachhorn 3564m Bei so vielen erfolgreichen Touren dieses Woend, warum nicht mal von einer gescheiterten Tour berichten. Den Namen Hinterer Bratschenkopf erhielt der Berg im Jahre 1871 auf Vorschlag des k.u.k. Am Sonntag ausgeschlafen, um 8.45 Uhr in flotten 1Std. Im linken Bildteil das Große Wiesbachhorn. Vom Bratschenkopfkees auf die Klockerin und über den Südkamm runter zur Gruberscharte, ab der Gruberscharte gibt es mehrere Möglichkeiten für den Retourweg. Vom Wiesbachhorn wieder in die Wielingerscharte zurück und auf den Hinteren Bratschenkopf, den man überschreitet. The Hinterer Bratschenkopf is a mountain in the Glockner Group on the Fusch-Kaprun ridge (Fuscher / Kapruner Kamm) in the High Tauern, a high mountain range in the Austrian Central Alps.According to the listed sources it is 3,412 metres high, but the Austrian Federal Office for Metrology and Survey gives its height as 3,413 metres. Gr. Pravy duvod proc se sapat do hor – v klidu si odpoledne precist NG Vecerni prochazka na Klockerin (3425 m) Ranni zmatek v bivaku (5:15) Svitani s kulisou Wiesbachhornu Bratschenkopf (3413 m) Sestup po krasnem hrebinku z Bratschenkopfu na Kaindlkees V 8:00 na Gr. Auf das Große Wiesbachhorn (3564m) Foto: Tigerente, CC BY-SA 3.0. Auch der Tiefblick zu den Stauseen ist atemberaubend. Photo: Tigerente, CC BY-SA 3.0. Nice 2650m vertical roundtrip from Vögerlalm with 2400m of skiing. Wir waren zwar nicht auf Hawaii, besitzen weder Surfbrett noch wollten wir einen Vulkan besteigen. Süd-Ostflanke Höhenmeter im Aufstieg: knapp 1.600 Höhenmeter Statt Frauen nahmen Männer teil und auch die Gipfelziele änderten sich: statt „Bären“ gab es „Fische“.