Manchmal werden bis zu 50 000 Anteile zu einer Creation Unit zusammengefasst. Gegenteil: doppelte Minusankündigung (--).Plusankündigung dreifachAktien, bei denen mit einem Kursgewinn von über 20 Prozent gerechnet wird, erhalten in der Anzeige eine dreifache Plusankündigung (+++). Differenz zwischen Rückzahlungsbetrag und einem niedrigeren Auszahlungsbetrag z.B. Charts stellen die Basis für die technische Wertpapieranalyse dar und werden grundsätzlich in die Bereiche Linien-, Balken-, Candlestick-, Point & Figure-Charts unterteilt.ChartanalyseEine Bewertung von Aktien, die rein aufgrund des Kursverlaufs stattfindet und fundamentale Daten über das Unternehmen nicht berücksichtigt, wird als Chartanalyse bezeichnet.Mit Hilfe von Referenzsituationen wird versucht, vom derzeitigen Verlauf des Charts auf den zukünftigen zu schliessen. Lexikon der Finanzbegriffe. der eingereichten Wertpapiere sowie Name und Adresse des Einreichers (Depotinhabers) enthalten muss.DepotauszugBanken schicken ihren Depotkunden üblicherweise einmal jährlich einen Depotauszug zu, der die wichtigsten Daten zu den im Depot befindlichen Aktien enthält.DepotbankBanken, die die Berechtigung zur Aufbewahrung und Verwaltung von Wertpapieren haben, nennt man Depotbanken. Eine Form des Bankenclearings bildet in der Schweiz das Swiss Interbank Clearing.BankenkonsortiumBei der Emission von Aktien mit einem grossen Emissionsvolumen wird meist ein Konsortium aus mehreren Banken gebildet, um die Emission des Papiers aufzuteilen. In der Regel gewinnen die Käufe an Aggressivität, bevor sie aus der Formation nach oben ausbrechen. Der Aktienkurs (absolut gesehen) verbilligt sich im selben Mass, der Gesamtwert des Unternehmens bleibt somit gleich. In der Schweiz stellen Insidertransaktionen eine strafbare Handlung dar (Art. bezeichnet.BörsencrashMit Börsencrash bezeichnet man gemeinhin extreme Kursverluste auf breiter Front. Er dient auch als Benchmark für den österreichischen Immobilienmarkt.ImmobilienfondsFonds, die das Geld der Anleger in Sachwerte investieren, werden als Immobilienfonds bezeichnet.Bei diesen Fonds kann es zu Wertzuwächsen des Fondsvermögens kommen. Bei Aktien ist dies der Anteilsbesitz und bei festverzinslichen Wertpapieren das Hauptdokument. Benutzername (Alias) Der Benutzername ist eine von Ihnen frei wählbare Zugangskennung. Projekte von Genossenschaftsbanken im Überblick. Finanzbegriffe Glossar Finanzen A bis Z mit rund 200 Begriffen verständlich erklärt . Für den Jahresabschluss 2001 müssen deutsche Unternehmen erstmals die Rechnungslegungsvorschrift IAS 39 anwenden. Bei überdurchschnittlicher Performance werden die Kurse am Ende nach unten gedrückt, bei unterdurchschnittlicher Performance nach oben. März 1995 (BEHG). Finanzlexikon auf Englisch und Arabisch. Bei Fälligkeit der Dividenden oder Zinsen wird ein Coupon abgetrennt. Bildungsangebote bundesweit Wo findet Finanzbildung statt? als Widerstand dienen, falls der Trend nach einem Ausbruch dreht.Break-even-PreisDer Punkt, an dem der Erlös bei Verkauf des Wertpapiers die zuvor entstandenen Kosten inklusive Bankgebühren abdeckt, wird als Break-even-Preis bezeichnet.BriefBrief oder der Kurszusatz «B» hinter dem aktuellen Kurs, steht für ein Verkaufsangebot einer bestimmten Aktie zu einem bestimmten Kurs. Finanzbegriffe von A bis Z Unser Glossar erklärt spezifische Begriffe rund um die Themen Anlegen und Sparen. Der Forderungspool wird von einer Finanzierungsgesellschaft treuhänderisch verwaltet, welche ihrerseits die Investoren aus dem Cashflow des Pools bedient.AttentismusEine Situation am Markt, in der die Anleger auf bessere Kurse warten und noch nicht investieren, wird als Attentismus bezeichnet.AufwertungDie Aufwertung ist eine Massnahme der Notenbank. Das Finanzlexikon von ZINSPILOT bietet Ihnen einen schnellen Überblick über wichtige Finanzbegriffe - von A wie Abgeltungssteuer bis Z wie Zinsen. Gegensatz: «oversold».Der Begriff findet auch in der technischen Analyse Anwendung, bei der Interpretation von Indikatoren wie z.B. Dieser Wert wird häufig herangezogen, wenn ein Unternehmen noch keine Gewinne schreibt.Kurs/Umsatz-VerhältnisDas Kurs/Umsatz-Verhältnis (KUV) errechnet sich aus dem Umsatz je Aktie dividiert durch den aktuellen Aktienkurs (bzw. Aktiensplits, Dividendenpolitik, Fusionen, Übernahmen und Abspaltungen sind grundsätzlich vom Verwaltungsrat des Unternehmens zu genehmigen. Für jeden Kunden wird ein Depot (Gegenstück zum Konto im Geldverkehr) eingerichtet, das Titelarten, Nennbeträge oder Stückzahlen, Nummern etc. Deckungsgrenze ist der Prozentsatz des Beleihungswertes eines Grundstücks, bis zu dem ein Kredit gegeben wird. Das Agio dient bei Anleiheemissionen als Feinabstimmung für die Berechnung der Rendite.Entgegengesetzter Fall: Disagio, Abgeld, Abschlag.AkquisitionKauf eines Unternehmens oder von Teilen davon, um seine strategische Ausrichtung und/oder den Ressourceneinsatz bestimmen oder kontrollieren zu können. Der Ausgabekurs wird an jedem Börsentag neu ermittelt und in der Wirtschaftspresse veröffentlicht.AuslosungAuch: Ziehung. Index A bis Z . Der Kurs springt dabei mühelos von Niveau zu Niveau. Finanzbegriffe von A bis Z. Das Finanzlexikon beschreibt die wichtigsten Finanzbegriffe von A wie Abgeltungssteuer bis Z wie Zinsen. Zu den ordentlichen Erträgen werden Zins- und Dividendeneinnahmen gezählt. Finanzbegriffe von A bis Z. Dieses Glossar erklärt finanzspezifische Begriffe und soll als Nachschlagewerk dienen. Weshalb spezielle Aufführung Deutschland? Für das Unternehmen entsteht damit aus Fremdkapital Eigenkapital. Kurs/Buchwert-VerhältnisDas Kurs/Buchwert-Verhältnis (KBV) errechnet sich aus dem Aktienkurs dividiert durch den Buchwert je Aktie. relativ auf eine Basisgrösse bezogen.IndexfondsFonds, die sich aus einer Auswahl verschiedener Indizes zusammensetzen, werden als Indexfonds bezeichnet.IndossamentDie schriftliche Übertragungserklärung, durch die Papiere an den Käufer übertragen werden, beispielsweise bei Namenaktien, nennt man Indossament.InhaberaktieEine Inhaberaktie ist ein Wertpapier, bei dem die verbrieften Rechte vom jeweiligen Inhaber geltend gemacht werden können, ohne dass dieser den Nachweis erbringen muss, der tatsächliche Inhaber der Aktie zu sein. Sie haben meist eine Laufzeit von bis zu vier Jahren und werden im Freiverkehr gehandelt.KBVDas Kurs/Buchwert-Verhältnis (KBV) errechnet sich aus dem Aktienkurs dividiert durch den Buchwert je Aktie. Mein unteres Finanzlexikon ist dazu eine gute Anlaufstelle. Weitere Bilanzierungsregeln sind die Rechnungslegungsvorschriften des HGB und Bilanzierung nach US-GAAP.IBEXDer IBEX ist der 35 Aktien umfassende Index der spanischen Börse. Finanzbegriffe von A bis Z. Das Finanzlexikon beschreibt die wichtigsten Finanzbegriffe von A wie Abgeltungssteuer bis Z wie Zinsen. Die Anforderungen (z.B. Die Aufgabe der FED ist die Festlegung der Geld- und Währungspolitik. Die Nackenlinie bildet die Linie durch beide Tief- bzw. Wir werden uns dann gerne bemühen, Ihnen schnell eine Definition zu liefern und in dieses Lexikon zu implementieren! Sie verbrieft dem Inhaber das Recht, aber nicht die Pflicht, eine Aktie zu einem jetzt festgesetzten Preis, in der Zukunft zu kaufen. Der Graumarkt ist eine Art Terminmarkt, da der Anleger vor der Erstnotiz Aktien über die Bank zum Graumarktkurs kauft.GreenshoeMehrzuteilungsoption bei einem Initial Public Offering. Publizitätsvorschriften) an gelistete Papiere. Durch die Multiplikation der Nominalwerte der enthaltenen Wertpapiere mit den aktuellen Kursen wird beispielsweise bei den deutschen offenen Fonds der Inventarwert errechnet.InvestitionsgradDer Investitionsgrad ergibt sich aus dem Fondsvermögen abzüglich der Barreserve, d.h. er bezeichnet den Anteil des Fondvermögens, der in Wertpapieren, Immobilien oder Derivaten angelegt ist.InvestmentbankingBankdienstleistungen, die sich allgemein mit dem Wertpapiersektor befassen, bezeichnet man als Investmentbanking.Hierunter fallen auch die Bewertung von Unternehmen, die Unterstützung von Firmen bei Fusionen oder die Durchführung von Neuemissionen.InvestmentclubKleinanleger haben die Möglichkeit, sich in sogenannten Investmentclubs zusammenzuschliessen. FälligkeitsdatumBei Terminkontrakten gibt das Fälligkeitsdatum an, wann der Basiswert zur Lieferung fällig wird bzw. Bei Begriffen wie Amortisation, Rendite und Anlageklasse verstehen Sie nur Bahnhof? Man unterscheidet zwischen Stammaktien, die dem Besitzer ein Stimmrecht an der ordentlichen Hauptversammlung zusichern, und von Vorzugsaktien, die zwar eine etwas höhere Dividende ausschütten, dafür aber kein Stimmrecht gewähren.AktienanalyseVon Fachleuten verfasster Bericht, um Anleger bei der Auswahl von Aktien zu unterstützen. Sie hat ein erheblich kleineres Handelsvolumen als die New York Stock Exchange NYSE. chemische Elemente; Chemische Stoffe. Melden Sie sich an und diskutieren Sie mit. der Dividendenabschlag oder der Bezugsrechtabschlag nach Abtrennung des entsprechenden Coupons. Finanzbegriffe Glossar Finanzen A bis Z mit rund 200 Begriffen verständlich erklärt. Das Gegenstück ist der Close oder Schlusskurs.OrderOrder ist gleichbedeutend mit Börsenauftrag. Finanzbegriffe von A bis Z. Das Finanzlexikon beschreibt die wichtigsten Finanzbegriffe von A wie Abgeltungssteuer bis Z wie Zinsen. A wie Aktien bis Z wie Zinsen – Finanzbegriffe einfach erklärt Hier finden Sie Fachbegriffe aus der Welt der Immobilien, Finanzen und Banken und kurze, klare Erklärungen, was damit gemeint ist. ein Jahr). Gegenteil: Plusankündigung.Minusankündigung doppeltBei Aktien mit einem Kursverlust von über zehn Prozent, welcher aber kleiner als 20 Prozent ist, und bei festverzinslichen Wertpapieren mit einem Verlust von über drei Prozent wird eine doppelte Minusankündigung (--) angezeigt. Gegenteil: Plusankündigung doppelt (++).Minusankündigung dreifachBei Aktien mit einem Kursverlust von über 20 Prozent wird eine dreifache Minusankündigung (---) angezeigt. Dafür ist eine Optionsprämie zu zahlen.Gegenteil: Put oder Verkaufsoption.CandlestickBegriff der Charttechnik, welcher von den Japanern im 16. Sie wird häufig in Prozent angegeben und ist der Quotient aus dem jetzigen Kurs und dem Kurs zu Beginn der «Messung».PfandbriefDer Pfandbrief (im Englischen als Mortgage Bond bezeichnet) ist eine festverzinsliche Obligation mit zusätzlicher Sicherheit. Unterrichtsmaterial Arbeitsblätter und Videos für den Unterricht in allen Schulstufen. Ein Wert von eins bedeutet, dass das Unternehmen mit dem Substanzwert, also dem Wert des Eigenkapitals bewertet ist. Dabei erhält das Listing eine höhere Aufmerksamkeit gegenüber der Aktie und bietet einen aktiveren Aktienhandel sowie grössere Liquidität für den US-Aktienmarkt.Ein ADS ist ein in Dollar ausgestellter Eigenkapitalanteil an einem Nicht-US-Unternehmen. Der Nasdaq-Composite ist der Index, der die Wertentwicklung der an der Nasdaq gehandelten Werte wiedergibt.NAVNAV ist die Abkürzung für Net Asset Value (Nettoinventarwert). Errechnet sich aus dem Verhältnis zwischen Jahresüberschuss und Eigenkapital und entspricht der Eigenkapitalrendite.Return on investment (ROI)Kennzahl, die das Verhältnis zwischen Gewinn und Gesamtvermögen darstellt. Die Emission erfolgt meist durch den Zusammenschluss mehrerer Banken zu einem Emissionskonsortium. Eine Flagge markiert in der Regel die Mitte einer Kursbewegung und zeigt, wie weit der Kurs noch fallen kann. Sie weisen hohe Wachstumsraten und hohe Chancen an den Börsen auf, bergen aber auch hohe wirtschaftliche und politische Risiken.Sell-outPanikartiger Verkauf von Wertpapieren. deutlich tiefer liegen. in München schliesst der Rentenhandel bereits um 13.30 Uhr. Bestraft wird auch der Tippnehmer, d.h. wer, ohne selbst Insider zu sein, von einem Insider eine solche Information erhält und sie entsprechend ausnützt.InsolvenzVon Insolvenz spricht man bei der Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens. Bricht der Kurs mit einem Gap aus einem Trendkanal aus, kann das Preisniveau des Gaps als Unterstützung bzw. DachfondsDachfonds sind Fonds, die sich nicht aus einzelnen Wertpapieren zusammensetzen, sondern aus verschiedenen anderen Fonds. Die Erlöse aus der Emission fliessen im Allgemeinen für weitere Investitionen dem Unternehmen oder den bisherigen Gesellschaftern zu.EmissionsinstitutDas Kreditinstitut, das eine Emission durchführt, wird Emissionsinstitut genannt.EmissionskonsortiumDie Emission eines Wertpapiers wird von einem Bankenkonsortium durchgeführt. Offene Positionen oder open interest hat eine grosse Bedeutung in der charttechnischen Analyse.On the closeBei Börsenschluss noch abzurechnende Aufträge werden mit «on the close» bezeichnet.OpenDer Eröffnungskurs des Tages. Aktienrückkäufe können aus verschiedenen Beweggründen erfolgen. Der Handel findet wie im bargeldlosen Geldverkehr nur über Buchungen statt.Glamour StocksBezeichnung an der amerikanischen Börse für Aktien, die sehr spekulativ sind, denen aber besonders gute Wachstums- und Kurschancen beigemessen werden.GlattstellenIst die Bezeichnung für den Verkauf oder Kauf eines bestimmten Wertpapieres, um ein bestehendes Engagement (Verpflichtung) durch ein Deckungsgeschäft (Gegengeschäft) auszugleichen.Going publicUnter going public versteht man den Gang eines Unternehmens an die Börse. Ist der Verkauf nicht freiwillig, so spricht man von einem Takeover.AktieUrkunde, die dem Inhaber einen bestimmten Anteil am Gesamtvermögen einer Aktiengesellschaft verbrieft. Dieser Abzug entspricht der Bruttodividende.DividendengarantieBei Vorzugsaktien werden Mindestdividenden garantiert. Er enthält die Unternehmen mit der grössten Kapitalisierung und ist mit dem schweizerischen SMI vergleichbar.IFAAbkürzung für Independant Financial Advisor. Die Ausschüttungen bei Immobilienfonds werden meist aus Mieteinnahmen erwirtschaftet.Implizite VolatilitätIst die Erwartung der Marktteilnehmer über die zukünftige Schwankungsbreite (=Volatilität) einer Option bereits im Kurs enthalten, so spricht man von einer impliziten Volatilität.IndexDer Index ist eine statistische Grösse, um Preis- und Mengenbewegungen von Gütern und Wertpapieren (z.B. Eröffnung und Schluss bilden den Kerzenkörper. Simplify Geld-Buch: Von A bis Z: Einfacher und reicher leben | Koenig, Detlef, Mest, Oliver | ISBN: 9783812505871 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon. beschrieben. Effekten dienen der Kapitalbeschaffung (Finanzierung) und der Anlage von Kapital.EffektengiroverkehrDamit Wertpapiere nicht verschickt werden müssen, wurden Wertpapiersammelbanken eingerichtet. AbsichernWertpapier- oder Devisenpositionen können gegen negative Kursentwicklungen abgesichert werden, indem Derivate gekauft bzw. Aktienindex) im zeitlichen Verlauf anschaulicher zu visualisieren. Er dient hauptsächlich staatlichen Institutionen und Unternehmen zur Finanzierung von Investitionen.KapitalverwässerungVerschlechtert sich das Verhältnis von Unternehmenswert und Aktienkapital, so spricht man von einer Kapitalverwässerung. Er ist vergleichbar mit dem SPI in der Schweiz.CallBezeichnung für eine Kaufoption. Die Urkunde, welche die Rechte an sich aus dem Wertpapier darstellt, wird als Mantel bezeichnet. Hierzu muss eine Lieferung des Underlyings stattfinden, wenn der Kontrakt nicht vor Ablauf der Zeit glattgestellt wird.Future MarginUnter einem Future Margin versteht man eine Einschusszahlung auf einen Terminkontrakt. Allerdings ist das KUV (Kurs-Umsatz-Verhältnis) beispielsweise bei jungen Unternehmen aussagekräftiger.KonditionenUnter Konditionen versteht man Bedingungen im weitesten Sinn. Die Courtage wird einheitlich festgelegt.Covered WarrantsCovered Warrants ist der englische Ausdruck für gedeckte Optionsscheine, die meist eine Laufzeit von zwölf bis 18 Monaten haben. Eine ähnliche Situation liegt vor, wenn stille Reserven oder Wachstumschancen nicht ausreichend in den Kursen berücksichtigt werden.UnterstützungslinieAls Unterstützungslinie (auch: Unterstützung, Unerstützungszone) bezeichnet man einen bestimmten Kurs in einem Chart, bei dem ein Abwärtstrend unterbrochen wird. Zu ihnen gehören beispielsweise Bausparkassen, Kreditinstitute und Versicherungsgesellschaften.FixingErmittlung und Notierung von Tagespreisen einer Ware oder von Devisen. Solche müssen unverzüglich von der Aktiengesellschaft bekanntgemacht werden, um Insidergeschäfte zu verhindern.AdjustierungFührt eine Aktiengesellschaft einen Aktiensplit oder eine Kapitalerhöhung durch, müssen die für die Charttechnik relevanten historischen Kursdaten adjustiert, d.h. neu berechnet werden.ADRAmerican Depository Receipt, von amerikanischen Banken ausgegebene Hinterlegungsscheine nichtamerikanischer Aktien. Was beinhaltet Kreditwürdigkeit?KursMit Kurs wird der Preis für Wertpapiere und andere vertretbare Waren bezeichnet, die an einer Börse gehandelt werden. Unter der Hebelwirkung des Kapitaleinsatzes versteht man den Umstand, dass sich mit relativ geringem Kapitaleinsatz mit Derivaten grössere Renditen erzielen lassen, als es bei einer entsprechenden Anlage in die Basiswerte möglich ist.LiberierungEinzahlung auf gezeichnete Obligationen oder Aktien. Das Momentum zeigt eine aktuelle Kursveränderung gegenüber einer Kursveränderung, die eine bestimmte Zeit zurückliegt an. ... Jährlich (bis zu einem festgelegten Termin oder auf Widerruf) ... Je nach den gehandelten Gütern spricht man z. in Hedge Fonds oder in Private Equity.Am GeldWenn der Preis des Underlyings einer Option zum Betrachtungszeitpunkt dem Strike entspricht und wenn damit der innere Wert der Option nicht grösser als null ist, so notiert die Option am Geld oder «at-the-money».AMEXBezeichnung für die New Yorker Börse American Stock Exchange. 161 StGB). 5. Dies beginnt schon beim Kreditvergleich der verschiedensten Kreditanbieter, bis hin zu der Ausgestaltung einer Kreditvereinbarung im Vermittlungsgespräch. Beispielsweise könnte man mit einer solchen Absicherung einen Stopp-Kurs von fünf Prozent unter dem aktuellen Kurs festlegen. Genussscheine, bei denen es für den Besitzer eine Mindestausschüttung mit zusätzlichem Bonus je nach Dividende gibt. Als Beispiele können der LIBOR, EURIBOR und der FIBOR angegeben werden.InterimsscheinInterimsschein, auch Zwischenschein genannt, ist eine vorläufige Bescheinigung über den Besitz von Wertpapieren vor ihrer endgültigen Ausfertigung. Dieser Markt wird umgangssprachlich auch als Bear Market oder im Deutschen als Bärenmarkt bezeichnet. An den Terminbörsen sichert man sich daher durch Gegengeschäfte ab.Hedge FundsMit Hedge Funds werden Investmentfonds bezeichnet, die bezogen auf ihre Anlagepolitik keinerlei gesetzlichen oder sonstigen Einschränkungen unterliegen. erhalten zumindest Bezugsrechte für das ausgegliederte Unternehmen.SplitSplit ist die angelsächsische Bezeichnung für Teilung. Finanzbegriffe von A bis Z Unser Glossar erklärt spezifische Begriffe aus der Baufinanzierung von A wie Allgemeine Darlehensbedingungen bis Z wie Zwischenfinanzierung. Abgeltungsteuer. Ein ADS repräsentiert die Aktie des jeweiligen Unternehmens und trägt die Rechte an ihm. OR geregelt.HandelszeitenZeiten, zu denen an den Börsen gehandelt werden kann. Damit kommt die übernehmende Aktiengesellschaft an die Mehrheit der Aktien der zu übernehmenden Aktiengesellschaft heran.ÜberzeichnungFalls bei einer Zeichnung mehr Wertpapiere nachgefragt werden als ausgegeben wurden, spricht man von einer Überzeichnung. Der Over-the-Counter-Markt (OTC-Markt) ist ein ausserbörslicher, nichtgeregelter Markt, wo die Parteien untereinander selbstständig Handelsverpflichtungen eingehen können. Festverzinsliche Wertpapiere, bei denen der Besitzer auch am Verlust beteiligt wird. Er ist Teil der Investor Relations und ergänzt die Berichterstattung der Unternehmung.AktivaBezeichnet den linken Teil der Bilanz. Flaggen gelten meistens nur wenige Tage. Bei grossen Abweichungen spricht man daher auch von Optionen, die «tief im Geld» sind.Immobilien-ATXDie bedeutendsten österreichischen Immobilienwertpapiere, die an der Wiener Börse gehandelt werden, sind im Immobilien-ATX zusammengefasst. Gegenteil: Plusankündigung dreifach (+++).Minusankündigung einfachBei Aktien mit einem Kursverlust von über fünf Prozent, welcher aber kleiner als zehn Prozent ist und bei festverzinslichen Wertpapieren mit einem Verlust von über 1,5 Prozent, welcher aber kleiner als drei Prozent ist, wird eine einfache Minusankündigung (-) angezeigt. Die Dividende wird hierbei nicht pro Geschäftsjahr, sondern pro Vierteljahr bzw. Die Regeln von heute beruhen immer noch auf den damaligen Erkenntnissen. Symmetrisches Dreieck: Normalerweise bricht der Kurs in Richtung des vorherrschenden Trends aus. Ein Swap eignet sich für den Austausch von zukünftigen Zahlungsströmen zwischen den Vertragspartnern eines Finanzkontraktes, zur Kurssicherung von Exportguthaben oder zur Verlängerung eines Termingeschäftes.Swiss Leader IndexDer Swiss Leader Index (SLI) enthält die 30 liquidesten und grössten Titel des Schweizer Aktienmarktes, der durch die SPI-Familie abgebildet wird.Swiss Market IndexDer Swiss Market Index (SMI) ist ein Performance-Index, d.h. ein nicht dividendenkorrigierter Index. dann gesetzt werden, wenn der Anleger an diesem Punkt einen Ausbruch aus einer Widerstandszone vermutet.Stop LossBei einer Stop Loss Order wird die Aktie bestens verkauft, wenn sie einen gesetzten Kurs (Limit) unterschreitet. Die untere Begrenzungslinie ist eine Unterstützung und hat einen ansteigenden Verlauf. Finanzbegriffe Glossar Finanzen A bis Z mit rund 200 Begriffen verständlich erklärt . Mit dem KGV kann die Ertragskraft von Aktiengesellschaften verglichen werden. Definitionen von Finanzbegriffen von A bis Z. Hier sehen Sie ein Lexikon der Finanzbegriffe, die u.a. 4. ÜbernahmeangebotEin Übernahmeangebot ist ein Angebot eines Kaufinteressenten an die Aktionäre, mit dem Ziel, die Aktiengesellschaft zu übernehmen. Weitere große finanzielle Herausforderungen stellen die Themen Versicherung und Vorsorge dar. Zu den bekanntesten Beispielen für Computerbörsen gehören NASDAQ und DTB.ContangoUnter einem Contango versteht man eine Situation in einem Future-Markt, in der die Kassakurse (Spot-Preise) tiefer sind als die langfristigen Future-Preise. Computerhandel:
Der Handel erfolgt komplett über den Computer, inklusive Verhandlungen, Kommunikation und Handelsabschlüsse. Use Trello to collaborate, communicate and coordinate on all of your projects. Mit unserem Online Lexikon können Sie wichtigstes Fondswissen ganz … Der Kurs springt mühelos von Niveau zu Niveau. Die alphabetische Reihenfolge macht das Nachschlagen nach gesuchten Begriffen besonders einfach. Vom Bundesrat gewählte, von der eidgenössischen Verwaltung und der Schweizerischen Nationalbank unabhängige Aufsichts- und Vollzugsinstanz des Banken- und des Anlagefondsgesetzes.EigenhandelDie Wertpapiergeschäfte einer Bank, die auf eigene Rechnung getätigt werden, nennt man Eigenhandel.EigenkapitalAls Eigenkapital wird das von den Aktionären eingesetzte Kapital bezeichnet. Ermittlung der gemäss Tilgungsplan zurückzuzahlenden Obligation bei Amortisationsanleihen. Generell wird unterschieden zwischen der Aufwärts- und Abwärtstrendlinie.TurnaroundBeschreibt eine Trendwende in Richtung einer Verbesserung der Lage innerhalb einer Branche, bei einer Aktiengesellschaft oder allgemein an der Börse etc. Finanzbegriffe von A bis Z. Das Finanzlexikon beschreibt die wichtigsten Finanzbegriffe von A wie Abgeltungssteuer bis Z wie Zinsen. Durch das Austeilen von Mitarbeiteraktien beteiligt man die Angestellten sowohl am Erfolg des Unternehmens als auch am Risiko.MomentumIndikator der charttechnischen Analyse. Hierbei werden die Aktien des kleineren Unternehmens mit Hilfe der Aktien des grösseren Unternehmens bezahlt.Man spricht auch dann von einem Aktientausch, wenn Unternehmen gegenseitig Anteile an Firmen austauschen, um die Reichweite ihrer Beteiligungen zu erhöhen.AktionärBezeichnet den Inhaber von Aktien einer Aktiengesellschaft. Allgemeine Darlehensbedingungen. Aktiengewinnrendite . Die Nachschusszahlung dient zur Erhöhung der Deckung von belehnten Wertpapieren oder von Terminkontrakten, wenn deren Kurswert unter eine bestimmte Grenze gesunken ist.Market MakerDer Market Maker stellt für die ihm zugewiesenen Wertpapiere ständig Geld- und Briefkurse. Der Preis des Baskets ändert sich in Abhängigkeit zu den Kursen der im Warenkorb befindlichen Aktien.BehauptetWenn sich die Kurse an der Börse unwesentlich über dem Niveau des Vortages bewegt haben, spricht man von einer Tendenz, die sich behauptet hat.BeleihungswertDer Beleihungswert von Wertpapieren, wenn man sie zum Beispiel als Sicherheit bei einer Bank hinterlegen will, ist für die unterschiedlichen Arten von Wertpapieren verschieden.Sparguthaben lassen sich zu 100 Prozent des Kurswerts beleihen, Anleihen generell zu 75 bis 80 Prozent und Aktien zu 50 bis 60 Prozent.BenchmarkBenchmark bezeichnet einen Referenzwert, an dem man das eigene Investment oder die Performance von Fonds messen kann. In diesem Fall löst das Unternehmen Rücklagen auf.Kassa-Futures-ArbitrageZwischen dem Terminmarkt (Futures) und dem Kassamarkt können kurzfristige Kursdifferenzen auftreten. zwei grosse institutionelle Investoren ein Aktiengeschäft tätigen, ohne dies über die Börse tun zu müssen.OverboughtOverbought bedeutet, dass der Markt überkauft ist, d.h. die Preise sind schnell gestiegen, und es ist mit einer Preiskorrektur zu rechnen. Je niedriger das KUV ist, desto günstiger ist die Aktie bewertet. Der Verkäufer geht davon aus, dass das Unternehmen zu hoch bewertet ist, und spekuliert darauf, dass er die Aktien später zu einem günstigeren Kurs erwerben kann. Finanzbegriffe von A bis Z leicht erklärt ... Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, z.B. Mit unserem Online Lexikon können Sie wichtigstes Fondswissen ganz … Lexikon der Finanzbegriffe. Finanzlexikon auf Englisch. Sie sind zuständig für Ausgabe und Rücknahme von Coupons und für die Ausschüttung an die Inhaber.DepotgebührDie Gebühr, die eine Bank für die Verwaltung des Depots verlangt, wird Depotgebühr genannt. Finanzlexikon auf Englisch und Arabisch. Dient meistens der Feinabstimmung der Effektivverzinsung. Erhält man einen Wert über 100 Prozent, so hat sich die Aktie im betrachteten Zeitraum positiv von ihrem gleitenden Durchschnitt entfernt, sie befindet sich in einem Aufwärtstrend. Anlagen können in vielerlei Bereichen getätigt werden. Mögliche Quellen sind hier Verkäufe von Unternehmensteilen oder Finanzierung aus Abschreibungen.InsiderAls Insider zählen Personen, die beispielsweise aufgrund ihrer beruflichen Position einen zeitlichen Informationsvorsprung gegenüber anderen Investoren haben. Dabei sind Kurs und Nominalwert gleich, und der Parikurs des Papiers entspricht zu 100 Prozent dem Nominalwert.ParkettDer Börsensaal wird auch als Parkett bezeichnet. Sie ist ein Mass für die Leistung einer Volkswirtschaft.BruttosozialproduktDer Wert aller innerhalb einer Periode in einer Volkswirtschaft produzierten Güter und Dienstleistungen, abzüglich dem Saldo der Erwerbs- und Vermögenseinkommen, welche zwischen Inländern und der übrigen Welt erarbeitet worden waren, wird als Bruttosozialprodukt (kurz: BSP) bezeichnet.BulleEin Optimist an der Börse wird symbolisch auch als «Bulle» bezeichnet. Und wie lange dauert ein Hausbau? Auch: IPO.GoodwillAls Goodwill bezeichnet man den Differenzwert zwischen Ertrags- und Substanzwert nach der objektiven Unternehmensbewertung.Auch: Geschäftswert, Fassonwert, Organisationswert oder Firmenwert.GratisaktienErhöht ein Unternehmen das Aktienkapital aus eigenen Mitteln (beispielsweise durch Reserven), so erhalten die Aktionäre für eine bestimmte Zahl von Aktien eine neue Aktie dazu. Penny Stocks sind häufig im nordamerikanischen, australischen und asiatischen Markt anzutreffen.PerformanceKursentwicklung einer Aktie während eines bestimmten Zeitraums. Tagestief reichen. Ex Dividende).Currency OptionHat eine Option eine Währung als Basis, wird sie als Currency-Option bezeichnet. Die alphabetische Reihenfolge macht das Nachschlagen nach gesuchten Begriffen besonders einfach. Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, z.B. Er umfasst 100 Werte und ist vergleichbar mit dem SPI in der Schweiz.FundamentalanalyseIn einer Fundamentalanalyse wird die Aktiengesellschaft auf der Grundlage von Kennzahlen bewertet. Kantonalbanken sind überwiegend als öffentlich-rechtliche Körperschaften, vermehrt aber auch als Aktiengesellschaft ausgestattet, für deren Verbindlichkeiten in der Regel der Kanton ganz oder teilweise haftet (Staatsgarantie).KapitalbeteiligungsgesellschaftKleinere und mittlere Unternehmen können durch Beteiligungen von Kapitalanlagegesellschaften einen Zugang zum Kapitalmarkt erhalten.KapitalerhöhungFür eine Aktiengesellschaft gibt es zwei Möglichkeiten, ihr Eigenkapital zu erhöhen: KapitalgesellschaftEine Kapitalgesellschaft ist eine juristische Personen mit einer eigenen Rechtsfähigkeit und einem festen Nominalkapital. Gemeint ist der durchschnittliche Umsatz je Kunde.ArrondierenDie vorhandene Anzahl eines bestimmten Wertpapiers durch An- oder Verkauf auf eine runde Zahl zu bringen, bezeichnet man als arrondieren.AssetAls Asset wird ein Handels- oder Anlageobjekt der Börse bezeichnet.Asset AllocationGemäss den Anlagepräferenzen des Anlegers wird bei der Asset Allocation in verschiedene Wertpapiere und Länder investiert.Man unterscheidet generell zwischen nationaler und internationaler Allocation und zwischen kurz-, mittel- und langfristigen Investitionen.Asset-Backed SecurityAbkürzung: ABS. Diese muss an der Generalversammlung mit Dreiviertelmehrheit beschlossen werden und kann die folgenden Formen haben: KapitalmarktDie Märkte für Beteiligungskapital (Aktienmarkt) und für langfristige Kredite (Rentenmarkt) werden im Kapitalmarkt zusammengefasst. Damit Sie sich in der Welt der Immobilienfonds und Finanzen besser zurechtfinden. Abhängig vom jeweiligen Land ist das Verlustrisiko höher oder niedriger als bei einer regional diversifizierten Anlagestrategie.Laufende NotierungAls laufende Notierung bezeichnet man an der Börse Verfahren der Kursfeststellung, die regelmässige Umsätze erkennen lassen, d.h. nach Eröffnung werden je nach Angebot und Nachfrage weitere Kurse gestellt.Lead Manager"Der Lead Manager ist der Führer des Konsortiums, das die Leitung und alle zentralen Arbeiten in Verbindung mit der Emission übernimmt; z.B.